JaKönigJa

2015 JaKoenigJa Foto JimieSiebels

Ebba Durstewitz kann sich über Michel Foucault „stellenweise echt schlapp lachen“ und hegt eine Vorliebe für Willy Steputats Reimlexikon. Jakobus Siebels, ihr Kompagnon bei JaKönigJa, muss sich hingegen ständig mit dem Geraune anderer Leute zurechtfinden. "Der kann hundert Instrumente spielen", flüstert man sich gegenseitig in die Ohren, wenn man denkt, er hört gerade nicht hin. Wenn Durstewitz und Siebels in ihrem Wohnort Hamburg das Trio JaKönigJa heraufbeschwören, dann wird es Zeit für eine neue Hellhörigkeit: erstens spielen sie ihren Op Baroque Pop selten live, zweitens musizieren und vokalisieren sie ein völlig neues Programm, und drittens fesseln JaKönigJa seit 21 Jahren eine glühende Gesellschaft von Verehrerinnen und auch Verehrern. Einmal fragten sie: „Und wo versteckt sich die Musik/ Wenn man sie grad nicht hört?“ Genau so klingen JaKönigJa.

Anschließend Calamari Moon Suite Party

Infos zu JaKönigJa auf der Website ihres Labels

Festivalzentrum


03.07.22:30 Uhr

Eintrittfrei