Festivalstipendium

160411  Tf  Web  Illu1  Rz

Asiatische, afrikanische und europäische Theatermacher der jüngsten Generation sind nach Braunschweig eingeladen, das Festival fragend und kritisch zu begleiten, Visionen zu spinnen und den Freiraum des Festivalstipendiums zu genießen und zu füllen. Während des gesamten Festivals sind sie zu Gast, und lernen sich und die eingeladenen Künstler in einem eigenen Seminarprogramm besser kennen, mischen sich unters heimische Publikum und erzählen beim Festivalfrühstück von ihren Erlebnissen.

Stipendiaten

Ho Rui An (Singapur) . Kaori Nishio (Japan) . Kang Hee Jeon (Südkorea) . Lucila Piffer (Argentinien) . Kwon Songhee (Südkorea) . Wichaya Artamaat (Thailand) . Lee Ren Xi (Malaysia) . Richard Antrobus (Südafrika) . Gavin Krastin (Südafrika)

Seminarprogramm

Philipp Schulte (Universität Gießen)

Im Rahmen von Our Common Futures gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes
Im Rahmen der Partnerschaft mit der Provinz Eastern Cape in Südafrika ermöglicht das Land Niedersachsen zwei Festivalstipendien für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Eastern Cape.