Forschungsatelier Our Common Futures

Web Illu WorkshopRP 8

Performing Arts in Processes of Transformation in East Asia

Die Metropolen Ostasiens befinden sich seit Jahrzehnten in einem rasanten Wandel, die darstellenden Künste mittendrin. Theatermacher sind im besten Falle Seismografen mit einem besonderen Gespür für verschiedene Strömungen in der Gesellschaft, Watch Dogs und Change Agents: Künstlerische Interventionen positionieren sich auch zu Stadtentwicklung und Globalisierungsprozessen und loten ideelle und materielle Freiräume aus. Auch das Verhältnis zum Publikum bleibt davon nicht unberührt. Wie wirken die Mega-Cities auf das künstlerische Schaffen? Wie reagieren die Künstler inhaltlich und ästhetisch? Und welche Kulturpolitik von Staat und Stadt, welches kulturpolitische Handeln der Zivilgesellschaft macht welche Formen von Theater möglich?

Diese Fragen des Forschungsateliers werden mit den Künstlern des Festivals zu diskutieren sein. Sie sollen zur Positionsbestimmung von Theater und Künstlern heute beitragen und ihre Rolle als gesellschaftliche Akteure erörtern.

INFORMATION & ANMELDUNG

ourcommonfutures@theaterformen.de

THEATERKARTEN

Teilnehmer des Forschungsatelier können für die unten genannten Vorstellungen (je nach Verfügbarkeit) Karten für Theaterformen-Vorstellungen über ourcommonfutures@theaterformen.de reservieren. Die Karten sind bei der Akkreditierung abzuholen.

Ein gemeinsames Forschungsatelier des Festivals Theaterformen und des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim, UNESCO-Lehrstuhl „Cultural Policy for the Arts in Development“ in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Forschungskolleg „Verflechtungen von Theaterkulturen“ der FU Berlin und dem Netzwerk „Performance Studies international“.
Im Rahmen von Our Common Futures gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Programm

FREITAG 10.06.

10.00 Uhr Akkreditierung

11.00 Uhr Begrüßung
Martine Dennewald (Festival Theaterformen) . Wolfgang Schneider (Universität Hildesheim)

11.30 Uhr Performing Arts in urbanen Kulturen . Städte und Theater im Wandel
Mit Max-Philipp Aschenbrenner (Asian Arts Theatre . Gwangju) . Jochen Becker (metro Zones) u.a.
Moderation Wolfgang Schneider . Christel Weiler (FU Berlin)

14.00 Uhr Politische Reflektionen – Ästhetische Herausforderungen . Künstlerische Strategien der Darstellenden Künste
Mit Andreas Regelsberger (Universität Trier) . Tadashi Uchino (Universität Tokio . FU Berlin) u.a.
Moderation Nanako Nakajima (FU Berlin) . Henning Fülle (Universität Hildesheim)

Performances

17.30 Uhr MISS REVOLUTIONARY IDOL BERSERKER . Toco Nikaido . Japan .
19.30 Uhr GOD BLESS BASEBALL . Toshiki Okada . Japan

SAMSTAG 11.06.

10.00 Uhr Aktion / Re-Aktion . Künstlerische Interventionen in gesellschaftlichen Transformationsprozessen
Mit Kyung Sung Lee (Creative VaQi . Seoul) . Toco Nikaido (Miss Revolutionary Idol Berserker . Tokio) . Thanapol Virulhakul (Democrazy Theatre . Bangkok)
Moderation Daniel Gad (Universität Hildesheim) . Nanako Nakajima (FU Berlin) 

12.00 Uhr Geschichte, Erinnerung, Teilhabe
Nicola Scherer (HBK Braunschweig) trifft Mark Teh (Five Arts Centre . Kuala Lumpur)

14.00 Uhr Theaterkünstler als Change Agents? Herausforderungen für eine gemeinsame Zukunft
Mit Yinan Li (Central Academy of Drama . Bejing) . Sankar Venkateswaran (Indien) u.a.
Moderation Astrid Schenka (FU Berlin) . Imanuel Schipper (Performance Studies international)

Performances

17.30 Uhr HIPSTER THE KING . Thanapol Virulhakul . Democrazy Theatre . Thailand
19.30 Uhr TEN THOUSAND TIGERS . Ho Tzu Nyen. Singapur

SONNTAG 12.06.

12.00 Uhr Festivalfrühstück . Made by Cultural Policy? Die Produktion von Theater in Ostasien
Martine Dennewald und Wolfgang Schneider im Gespräch mit Regisseuren und Produzenten der eingeladenen Stücke

Performances

15.00 Uhr TEN THOUSAND TIGERS . Ho Tzu Nyen. Singapur
17.30 Uhr THE CONVERSATIONs . Kyung Sung Lee . Creative VaQi . Südkorea
21.00 Uhr BALING . Mark Teh . Malaysia


Staatstheater . Louis-Spohr-Saal


10.06. - 11.06.10:00 - 17:00 Uhr

Eintritt45 Euro . ermäßigt 25 Euro . inkl. Mittagssnacks
SpracheEnglisch