26.05.2017

Bus shuttlet Publikum am 9. Juni von Braunschweig nach Hannover

Die Vorstellung, die wir für Sie ausgesucht haben, kommt aus Belgien, heißt Tristesses und ist ein echter Theaterkrimi: Mit großem Ensemble, Live-Video, eigens für das Stück komponierter Musik und reichlich schwarzem Humor erzählt die belgische Regisseurin Anne-Cécile Vandalem vom Aufstieg einer fiktiven rechtsextremen Partei. Eine derartig furchtlose Genremischung habe es vermutlich auf einer deutschen Bühne noch nie gegeben: ein Politkrimi, ein Schauerstück mit wandelnden Toten, eine schwarze Komödie, schrieb Gabi Hift auf nachtkritik.de über Tristesses.

Ablauf am Freitag, 9. Juni 2017
16.30 Uhr Abfahrt am Staatstheater Braunschweig
18.30 Uhr Einführung zu Tristesses im Theatermuseum im Schauspiel Hannover
19.00 Uhr Vorstellung Tristesses im Schauspiel Hannover
21.30 Uhr Konzert von Barbara Morgenstern im Festivalzentrum im Hof des Schauspiels Hannover
22.30 Uhr Abfahrt am Schauspiel Hannover zurück nach Braunschweig

Kosten 29 Euro
In den 29 Euro sind alle Programmpunkte enthalten: Hin- und Rückfahrt mit dem Shuttlebus, Eintrittskarte Tristesses (beste Sitzplatzkategorie im Schauspielhaus), Einführung und Konzert.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 7. Juni. Bitte schreiben Sie uns dazu eine Mail an walter@theaterformen.de  (Vika Walter, Assistentin der Geschäftsführung Festival Theaterformen).