3x30

Kg Images 4

Tito Aderemi-Ibitola . Kamogelo Molobye . Janeth Mulapha .

Überraschungspaket mit drei Uraufführungen

In diesem Jahr lädt das Festival Theaterformen gemeinsam mit dem Festival Kinani Maputo und dem National Arts Festival Grahamstown erstmalig drei Künstler_innen vom afrikanischen Kontinent für eine Residenz nach Braunschweig ein, um vor Ort je ein Stück zu entwickeln. Janeth Mulapha aus Maputo, Tito Aderemi-Ibitola aus Lagos und New York und Kamogelo Molobye aus Johannesburg widmen sich an den Schnittstellen von Performance und Video, Choreografie, Musik und Physik ganz unterschiedlichen Themen: Genderkomplexitäten und Feminismus anhand des Capulana-Tuchs, dem Schwarzen queeren Körper und der Ultraviolettkatastrophe, anhand derer sie Normative und Narrative ins Taumeln bringen.

Von und mit Janeth Mulapha . Tito Aderemi-Ibitola . Kamogelo Molobye Dramaturgie Elisa Liepsch Koproduktion Kinani Festival Maputo . National Arts Festival Grahamstown . Festival Theaterformen  

Gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen des Projekts SCHULD


Staatstheater Haus Drei


15.06. 14:30 Uhr

16.06. 13:30 Uhr

Eintritt VVK 14 Euro . AK 16 Euro
Ermäßigt VVK 7 Euro . AK 8 Euro
Einführung 15.06. 14:00 Uhr und 16.06. 13:00 Uhr. Haus Drei
Gespräch nach der Vorstellung 15.06. und 16.06
Dauer ca. 2h
Sprache Englisch mit deutschen Übertiteln

Karten online kaufen