Collisions

01 Collisions Nyarri Morgan Foto Piers Mussared Panorama

Lynette Wallworth . Melbourne . Australien

Virtuelle Reise in eine radioaktive Landschaft

Collisions führt uns in die westaustralische Pilbara-Wüste und in die Erinnerungen von Nyarri Morgan. Er wurde als junger Mann ohne jegliche Vorwarnung leibhaftiger Zeuge eines der zahlreichen Atomtests, die das britische Militär in den 1950er Jahren in der Wüste durchführte. Die toten Kängurus flogen ihm buchstäblich um die Ohren; er glaubte an eine göttliche Einwirkung, die seine Community, die Martu, für viele Wochen mit Nahrung versorgte. Mit Virtual-Reality-Brille und Kopfhörer, mit Songs, historischem, neuem und animierten Filmmaterial, tauchen wir in eine Erzählung ein, in der verschiedene Erlebnis- und Zeitebenen kollidieren. Erzählt von der Videokünstlerin Lynette Wallworth und von Nyarri Morgans Enkel Curtis Taylor, bildet Collisions Querverbindungen, die menschliches Handeln und den Umgang mit Umwelt und Ressourcen in den Kontext ihrer Langzeitfolgen setzen.



Curtis Taylor nimmt beim Festival Theaterformen am Gespräch Land, Ressourcen und Körper teil.

Collisions kann auch im Rahmen von In guter Gesellschaft am 9. Juni mit Prof. Dr. Ute Daniel besucht werden.

Konzept . Regie Lynette Wallworth Mit Nyarri Morgan . Curtis Taylor Text Lynette Wallworth . Curtis Taylor Executive Producers Diana Barrett . Sandy Herz . Gigi Pritzker . Cori Shepherd Stern Produktion Nicole Newnham . Lynette Wallworth Kamera Patrick Meegan Redaktion Karryn de Cinque VR Produzent . VSX Supervisor Patrick Meegan Koproduktion Nola Taylor . Gabrielle Sullivan Line Producer Belinda Mravicic Tonmeister Liam Egan Sounddesign Tom Myers Skywalker Visuelle Effekte WhiskeyTree . Jossie Malis . Alex Cherney Postproduktion Grace Raso Farbkorrektur MPC / Technicolor


Staatstheater Grosses Haus . Galerie


07.06. - 17.06. 16:00 Uhr / 17:00 Uhr / 18:00 Uhr

Eintritt VVK 9 Euro . AK 10 Euro
Dauer 35min
Sprache Englisch und Martu

Karten online kaufen