DECOLONIAL IMAGINATION

Hepi Pano Decolonial

Welchen Körpern sind welche Bewegungen eingeschrieben?

Amrita Hepi sammelt in A Call toDance die Bewegungen von Hannoveraner*innen und formt sie zu einer Performance. In Einzelgesprächen geht es um Zugehörigkeit, öffentlichen Raum, geistiges Eigentum, Körper. Wem gehört was? Wer kontrolliert was, und wer kann was benutzen? Wer wird ausgeschlossen?  Amrita Hepi, Choreografin und Tänzerin, im Gespräch mit Ruth Mayer, Professorin für American Studies an der Leibniz Universität Hannover

Schauspielhaus Foyer


22.06. 13:00 Uhr . In englischer Sprache

Eintritt frei