FEHLER KUTI


Eröffnungskonzert

Auf der Fähre zum Planeten Neptun träumte ich einen aufgrund der Reisedauer sehr langen Traum. Bruchstückhaft darin waren zu erkennen die von „Kofelgeschroa“ bekannte Klarinettistin Theresa Loibl, die beiden Erfinder von „sowohl Weilheim“ als auch „The Notwist“ Micha Acher und Markus Acher, letztgenannter am Sousafon. Weiterhin dabei ein Background-Sänger und ein Percussionist. In diesem Traum stand Julian Warner auf der Bühne und sang Lieder über Rindermärkte und den Stand von Schland im Allgemeinen. Warner nannte sich in Anspielung auf alte Bildschirme und auch auf den großen nigerianischen Musiker „Fehler Kuti“ und sang einen superflowigen Pop. Wer Lust hatte, konnte aus den Texten auch Theoriespaß und Smartness herauslesen, aber nur wer Lust hatte. Das Festivalzentrum an der Oker tanzte, bis auf den einen, dem das nicht Rock'n'Roll genug war. Auf diesen Neptun-Überfahrten kommen einem wirklich die komischsten Gedanken.

Wir danken dem Gehörlosen Sportverein e.V. 1925 für die freundliche Unterstützung.


Festivalzentrum


02.07. 17:00 Uhr

Eintritt frei