Gut und Irmler

Ggut Jirmler Pic 2 Credit Claudio Hils

Der Improvisationsfanatiker Irmler hat mit Geräusch und Langzeitinstrumentals seine Band Faust in die erste Reihe der Krautrock-Bands gewuchtet. Ungefähr 1970. Die unterkühlte Dekonstruktionistin Gudrun Gut seziert in dieser unwahrscheinlichen Kombi Irmlers wildes Wuchern. Was nach einem langen historischen Schallraum klingt, ist in Wahrheit fast unermesslich groß. Rock'n'Roll und sein fälliges Zusammenbrechen stecken in der Musik des Duos ebenso wie das Zeitverständnis von LSD, das Zusammenfallen von Leben und Kunst, die Anti-Authentizität des New Wave. Widersprüche sind das nicht; eher sich öffnende Vorhänge für das Duett als Duell. Mit diesem Konzert schließen Gut und Irmler den zweitägigen Power-Composing-Workshop ab.

„Wohl eines der besten Alben des Jahres 2014.“ The Quietus

Anschließend Calamari Moon Suite Party

Gut und Irmler

Festivalzentrum


10.06. 21:30 Uhr

Eintritt frei