EIN GESPRÄCH ZU SALT.

Rwd16 Salt 003 Copy

Selina Thompson . Birmingham . Vereinigtes Königreich

Eine Reise rückwärts, um voran zu kommen

Im Februar 2017 geht Selina Thompson in Antwerpen an Bord eines Frachtschiffs und folgt der Schiffsroute, die ihre Vorfahr*innen aus Ghana nach Jamaika und manche von ihnen von dort nach Großbritannien brachte – Millionen Schwarzer Männer, Frauen und Kinder, die mit ihrer Arbeitskraft den Grundstein des westlichen Wohlstands legten. Als Thompson in Ghana in der Festung Elmina Castle steht und den Atlantischen Ozean betrachtet, erinnert sie sich an jene Menschen, die hier, auf der Überfahrt und auf den Plantagen gestorben sind. Wie geht das zusammen – einerseits ihre Trauer und andererseits eine Welt, in der es so banale Dinge wie Parfumzerstäuber und Parkuhren gibt?
salt. ist Ergebnis und Reflexion dieser Reise: eine Auseinandersetzung mit vergessenen Episoden britischer Kolonialgeschichte, mit Rassismus, patriarchalen Strukturen und dem Alltag karibischer Communities im Vereinigten Königreich. 

Für die Festival-Sonderausgabe A Sea Of Islands spricht Selina Thompson mit der US-amerikanischen Autorin Saidiya Hartman über die Reise und das daraus entstandene Stück salt.

Online-Gespräch The One Thing That Helped
Mit Selina Thompson und Martine Dennewald
MI 08.07. 19.30 Uhr

Um an den Live-Gesprächen teilzunehmen, ist eine Anmeldung erforderlich. Schicken Sie uns dazu bitte eine Mail an talks@theaterformen.de Mit unserer Antwort erhalten Sie Zugangs-Links zu den Gesprächen, die auf der Plattform Zoom stattfinden. Eine Anleitung für Zoom finden Sie auf unserer Homepage unter diesem Link: Zoom Tutorial

Selina Thompson

Gespräch Selina ThompsonSaidiya Hartman Assistenz Toni-Dee Paul Übersetzung Melmun Bajarchuu Eine Auftragsarbeit von MAYK . Theatre Bristol . Yorkshire Festival Mit freundlicher Unterstützung des Arts Council England und von 200 privaten Spender*innen, die die Reise über den Atlantik ermöglicht haben

Gefördert durch das British Council


Online


08.07. 19:00 Uhr . verfügbar bis 10.07. 24.00 Uhr

Eintritt frei
Dauer ca. 45min
Sprache Englisch mit deutschen Untertiteln

Zum Online-Beitrag geht es hier