The Chemical Valley Project


Kevin Matthew Wong . Julia Howman . Broadleaf Theatre . Toronto . Kanada

Lecture-Performance über den Kampf um sauberes Land

Die kleine Gemeinde Aamjiwnaang, Heimat verschiedener Indigener Communities, wird von der kanadischen Erdölindustrie förmlich erstickt: Im Sarnia Chemical Valley sind 63 ölverarbeitende Fabriken angesiedelt, mehrere Öl- und Gaspipelines treffen hier zusammen. Die Schwestern Vanessa und Lindsay Gray haben sich dem Kampf gegen die vorherrschende Umweltpolitik und für das Land und das Wasser ihrer Community verschrieben. Kevin Matthew Wong und Julia Howman setzen sich mit dem Broadleaf Theatre immer wieder gegen die lokale und globale Umweltzerstörung ein. Aus einer Zusammenarbeit der vier entstand The Chemical Valley Project. Von Wongs erzählerischem Talent getragen und mit Bild-, Ton- und Videomaterial ergänzt, legt die Lecture die kolonialen Wurzeln der kanadischen Umweltpolitik offen. So zeichnet der Performer im lebhaften Plauderton ein komplexes Bild der Widerstände und Solidaritäten der Indigenen Bevölkerung sowie der aktuellen Aushandlungen kanadischer Identität und Werte.



Kevin Matthew Wong nimmt beim Festival Theaterformen am Gespräch Land, Ressourcen und Körper teil.

Konzept . Text . Performance Kevin Matthew Wong Konzept . Bühne Julia Howman Dramaturgie . Beratung Vanessa und Lindsay Gray Musik Minha Lee . Michael Henley Produziert am Broadleaf Theatre


Staatstheater Kleines Haus . Aquarium


12.06. 20:00 Uhr

13.06. 21:00 Uhr

Eintritt VVK 14 Euro . AK 16 Euro
Ermäßigt VVK 7 Euro . AK 8 Euro
Einführung 13.06. 20.30 Uhr . Kleines Haus
Dauer 1h . keine Pause
Sprache Englisch mit deutschen Übertiteln

Karten online kaufen