THE ONE THING THAT HELPED . LAURA LIZ GIL ECHENIQUE


Gespräch mit Laura Liz Gil Echenique und Martine Dennewald

Laura Liz Gil Echenique wurde 1992 in Havanna geboren und ist Bildende Künstlerin, Dichterin, Dramatikerin und Pädagogin. Sie absolvierte ein Theaterstudium an der ISA in Kuba und machte ihren Abschluss an der San Alejandro Academy of Fine Arts. Für ihre Arbeit erhielt sie 2016 den nationalen Abelardo-Estorino-Drama-Preis für junge Autoren. Im selben Jahr wurde sie mit dem internationalen Theaterpreis Casa de las Américas ausgezeichnet. Am Royal Court Theater in London gehörte sie zum internationalen Autorenprogramm im Rahmen des 70. Edinburgh Theatre Festival. Sie war Teilnehmerin des Artist in Residence-Programms bei Panorama Sur in Argentinien (2015), Experimenta Sur in Kolumbien (2016) und Surge Madrid in Spanien (2019). Sie ist Teil des interdisziplinären lateinamerikanischen Kollektivs Traficantes, mit dem sie in Kolumbien, Spanien und Argentinien aufgetreten ist. Ebenso ist sie Mitglied des Les Myrtilles-Kollektivs in Spanien.

Zur Zukunfts-Installation von Laura Liz Gil Echenique mit Braunschweiger Senior*innen:
Los Sobrevidentes . Die Übersehenden

Livestream


06.07. 20:30 Uhr . Anmeldung zum Zoom-Talk per Mail an talks@theaterformen.de

Eintritt frei