THE ONE THING THAT HELPED . MARLENE MONTEIRO FREITAS


Gespräch mit Marlene Monteiro Freitas und Martine Dennewald

Marlene Monteiro Freitas wurde 1979 auf den Kapverden geboren, studierte Tanz bei P.A.R.T.S. in Brüssel, an der Escola Superior de Dança und der Fundação Calouste Gulbenkian in Lissabon. In ihrer Heimat Kap Verde initiierte sie die Tanzgruppe Compass und arbeitete mit dem Musiker Vasco Martins zusammen. In Lissabon, wo sie heute lebt und arbeitet, gründete sie P.OR.K, ein Zentrum für die Produktion von Performing Arts. In verschiedenen Kollaborationen entstanden Arbeiten mit Emmanuelle Huynh, Loïc Touzé, Tânia Carvalho und Boris Charmatz. Marlene Monteiro Freitas’ Stücke entwickeln eine von Offenheit, Disharmonie und Intensität geprägte künstlerische Sprache. Im Jahr 2017 verlieh ihr die Portugiesische Autorenvereinigung (SPA) für ihr Stück Jaguar (2015) den Preis für die beste Choreografie und im selben Jahr wurde sie von der Regierung der Kapverden für ihre kulturelle Leistung ausgezeichnet. 2018 erhielt Marlene Monteiro Freitas den Silbernen Löwen in der Kategorie Tanz der Biennale di Venezia.

Zu Marlene Monteiro Freitas Installation für hunderte Notenständer:
Cattivo

Livestream


02.07. 20:30 Uhr . Anmeldung zum Zoom-Talk per Mail an talks@theaterformen.de

Eintritt frei