Theka


Horácio Macuácua . Idio Chichava . Maputo . Mosambik

Tänzerische Rebellion gegen das Schubladendenken

Was, wenn wir die vermeintlich eindeutigen Kategorien von zeitgenössischem und traditionellem Tanz nicht als Gegensätze betrachten würden? Wenn seit Jahrhunderten überlieferte Rhythmen und computergenerierte Sounds eine Symbiose eingingen, wenn eine Choreografie sich aus vielfältigen Ursprüngen nähren ließe, ob sie nun zum Kanon westlich geprägter Tanzgeschichte gehören oder nicht? Theka ist eine Choreografie jenseits dieser Fragestellungen. Die mosambikanischen Choreografen Horácio Macuácua und Idio Chichava bringen mit dem 14-köpfigen musikalischen und tänzerischen Ensemble der Associação Cultural Hodi ein Tanzstück auf die Bühne, das vergnügt und eigensinnig jede Freiheit für sich reklamiert. Geste für Geste, Schritt für Schritt, mit zögerlich sich vortastenden Füßen und raumgreifenden Sprüngen, in burlesken Duos und dynamischen Gruppenszenen entwickeln sie eine Bewegungssprache, die jede Kategorisierung hinfällig macht.

Regie und Choreografie Horácio Macuácua . Idio Chichava In Zusammenarbeit mit Associação cultural Hodi Koproduktion Kinani . YODINE . Festival Theaterformen Mit Nilégio Cossa . Paulo Inácio . Eugénio Macuvel . Augusto Manhiça . Elias Manhiça . Ivan Mathis . Armando Nhamucume . Judite Novela . Osvaldo Passirivo . Vasco Sitoe . Erzénia Tamele Musik Nandele Maguni  

Im Rahmen von SCHULD gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes
Gefördert durch das Goethe-Institut


Staatstheater Grosses Haus


16.06. 19:00 Uhr

Eintritt VVK 24/18 Euro . AK 26/20
Ermäßigt VVK 12/9 Euro . AK 13/10
Einführung 16.06. 18.30 Uhr . Louis-Spohr-Saal
Warm-up 16.06. 18.00 Uhr . Großes Haus . Treffpunkt Kassenfoyer
Dauer 1h . keine Pause
Sprache Portugiesisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Karten online kaufen