Bildbeschreibung seitens der Festival Theaterformen Redaktion. Selbstbeschreibung der abgebildeten Personen folgt. / Eine weiße Person im Rollstuhl mit ausgestreckten, offenen Armen. Sie trägt ein Astronautenanzug.

Journey To A Better World

Jess Thom / Touretteshero

London

Touretteshero wurde von Jess Thom und Matthew Pountney mit dem Ziel gegründet, durch Kunst eine gleichberechtigte Welt für behinderte und nicht-behinderte Menschen zu schaffen. 
Als Teil der Hochrisikogruppe hat sich Jess Thom während der Corona-Virus-Pandemie für 24 Monate isoliert. Sie hat sich ihr Zuhause als Raumschiff vorgestellt: mit ihren Freund*innen, Kolleg*innen und ihrer Katze als Besatzung. 
Am 07. Juli landet das Raumschiff Biskuit (Keks) im 1. Rang des Staatstheaters Braunschweig. Behinderte und nicht-behinderte Astronaut*innen jeden Alters sind eingeladen, sich auf eine Reise durch Raum und Zeit zu begeben. Wie kann und soll die Welt nach der Pandemie COVID-19 aussehen? 
In kreativen Begegnungen, Gesprächen und interaktiven Erfahrungen malen wir uns eine Zukunft aus, die alle Formen von Körpern, Denken und Erfahrungen einschließt. Alle sind willkommen, diese Journey To A Better World (Reise in eine bessere Welt) mit uns zu gestalten. Tarik Elmoutawakil tritt der Besatzung des Raumschiffs als Gastkünstler bei.

„Es spielt keine Rolle, dass ich das Raumschiff seit 24 Monaten nicht mehr verlassen habe oder dass ich keine Ahnung habe, wohin genau die Reise geht. Was ich weiß, ist, dass wir, auch wenn wir uns alleine fühlen, diese Reise gemeinsam antreten müssen.“
Jess Thom

Beim Abspielen des Videos werden Daten an Vimeo übermittelt. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Angaben zur Produktion

Künstlerische Leitung Jess Thom Künstlerische Mitarbeit Matthew Pountney, Tarik Elmoutawakil, Felix Peckitt, Zoe Thompson Produktion Lou Cole Produktionsassistenz, Persönliche Assistenz Claire Murphy Produktionsleitung Erik Perera Bühnenbild Ben Pacey Fotos Matthew Pountney