Anarandá MC auf der Bühne. Anarandá trägt eine Cap auf dem Kopf und hält ein Mikrofon in der Hand. Ihre Augen sind geschlossen. Sie trägt ein locker sitzendes Tshirt.
Maque sitzt auf einer Treppe.

Konzert Anarandá MC // anschl. Silent Disco mit Maque

Die bekannten Theaterformen-Konzerte am Gartenhaus Haeckel sind zurück! Mit der Besonderheit, dass sich die Bühne inmitten unseres Herzstücks des Ko’eyene Programms befindet: Im von Gustavo Caboco künstlerisch gestaltetem Festivalzentrum. Ob entspannt von der Hängematte aus oder direkt in der First Row – bei unseren Konzerten kommen Musikliebhaber*innen und alle, die auf außergewöhnliche Sounds stehen, auf den Geschmack. Musiker*innen aus Indigenen Gemeinschaften der Qom, Shipibo-Konibo, Sámi und Guarani Kaiowá kommen für einmalige Momente zu uns nach Braunschweig und werden uns jede*r auf ihre Art unvergessliche Erlebnisse zaubern. Ein Fokus liegt auf Indigenen Rapper*innen verschiedener Generationen, die mit so kraftvollen wie kreativ aktivistischen Texten das Bewusstsein für Indigene Sprachen und Gemeinschaften schärfen. Not to be missed!

Anarandá MC ist eine Kuña Poty Rory, eine „strahlende, charismatische Blumenfrau und Botschafterin“. Die Indigene Guarani-Kaiowá-Frau ist die ursprüngliche Stimme des Rap. Sie ist Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin und Influencerin, deren Musik vom Widerstand Indigener Gemeinschaften und vom Reichtum der Kultur der Gemeinschaften Guaraní und Kaiowá in der an Paraguay grenzenden Provinz Mato Grosso do Sul handelt. 

In diesem Projekt präsentiert Anarandá Lieder über die Erfahrungen der Vorfahr*innen, begleitet vom Rhythmus und der Poesie, für die Indigener Rap in Brasilien und darüber hinaus bekannt ist. Das gesprochene Wort vermittelt eine Botschaft, die in der oralen Tradition der Guarani- und Kaiowá-Kultur verewigt ist, begleitet von Rhythmus, Bässen und viel Swing. Unterstützt wird Anarandá von der Multiinstrumentalistin Kezia Miranda, die Klänge des Waldes und anderer Umgebungen der Indigenen Geschichte einfließen lässt. Es entsteht ein Klangteppich voller Magie.

Maque ist eine multidisziplinäre Künstlerin, die an die transformative Kraft des Vergnügens glaubt. Ihre Musik und DJ-Sets verleiten zum Perreo und Pegadito-Tanzen und verwandeln Wut in Schweiß, Freude und Sexiness. Geboren und aufgewachsen in Bolivien, begann sie Cumbia, Reggaeton und traditionelle bolivianische Musik in ihre choreografischen Performances einzubauen, um dann selbst zu rappen, aufzulegen und Musik zu produzieren. Ihr hypnotisierender Sound verwebt verschiedene Genres mit einem starken Bass und Dembow.


Angaben zur Produktion

Foto Anarandá MC Eduardo Medeiros Foto Maque Ricardo Eizirik